Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start writing!

Viele Besichtigungen, aber niemand kauft Ihre Immobilie

Besichtigungen Ja – Verkauf Nein?

Eine interessante Immobilie kommt auf den Markt und sofort kündigen sich potenzielle Käufer für einen Besichtigungstermin an. Wunderbar! Doch können Sie im selben Tempo das Objekt auch verkaufen? Wenn trotz aller Ernsthaftigkeit kein Kaufabschluss zustande kommt, liegen die Fehler klar auf der Hand. 

Keine zügigen Verhandlungsfortschritte

Sie haben Ihr Haus bewerten lassen und sich dazu entschieden, den Hausverkauf nicht durch einen Immobilienmakler durchzuführen, um Kosten zu sparen? Schnell wird Ihnen bewusst, dass viele detaillierte Fachkenntnisse notwendig sind, damit Interessenten weiter ihren Kaufwillen bekunden. Geraten Verhandlungen ins Stocken, kann es passieren, dass sich niemand mehr bei Ihnen meldet. Dafür gibt es im Wesentlichen zwei Gründe:

1. Viel Lob – wenig Wahrheit

Bei der Besichtigung erhalten Sie ein enorm gutes Feedback, doch wenn die Gespräche in Richtung Vertragsverhandlung voranschreiten sollen, ist der zukünftige Erwerber nicht mehr kooperationsbereit? Vielleicht hat Ihre Immobilie in Poing oder in der Region München mehr Defizite als Sie dies bisher wahrgenommen haben. Wer die eigenen Schwächen erkennt, gewinnt an Verhandlungsgeschick. 

2. Bessere Immobilie gefunden

Finanzkräftige Immobilienkäufer selektieren den Markt nach ihren persönlichen Vorstellungen. Wer ein Objekt mit fairem Marktpreis gefunden hat, vertieft die Verkaufskommunikation oder nimmt im Falle einer Fehlentwicklung wieder Abstand. Nicht immer sind Interessenten voller Lob, sondern evaluieren Pro und Kontra sehr genau. Lohnt sich der Aufwand nicht mehr, treten Käufer rasch wieder in den Hintergrund und beenden die Gespräche ohne zusätzliche Information. 

Probleme vermeiden

Wer einen Verkauf oder die Vermietung über einen Makler beauftragt, erhält immer eine professionelle und fundierte Rückmeldung. Agieren Immobilienbesitzer im Eigeninteresse, führt der Weg nach Besichtigungsterminen kaum zu einem ehrlichen Feedback. Was bleibt, ist eine mutmaßliche Interpretation, die aber nur wenig dazu beiträgt, die Situation zu verbessern. Riskant, denn zusätzliche Investitionen sollten gut durchdacht werden. 

Ablehnungsgründe erfahren

Ist ein Immobilienmakler mit der Kontaktaufnahme und Verhandlung beauftragt, lösen Sie die Problematik des fehlenden Kommunikationsflusses auf eine geschickte Art und Weise. Der Profi weiß genau, was eine zum Verkauf stehende Immobilie attraktiv aussehen lässt und welche Ablehnungsgründe tatsächlich vorliegen. Einem Makler gegenüber haben potenzielle Käufer meist keine Scheu, die Wahrheit zu sagen. Machen Sie sich ein Bild von den Anforderungen und stärken Sie damit Ihre Verkaufsposition. Wir nehmen uns Zeit! Sprechen Sie uns an. 

Kategorie :
in prüfung
Share :